Bayreuther Festspiele

<p>Robert Holl</p>

Robert Holl

<p>Robert Holl</p> <b>Robert Holl als Gurnemanz</b>. Parsifal (Inszenierung von Christoph Schlingensief 2004 – 2007) <b>Robert Holl als Gurnemanz</b>. Parsifal (Inszenierung von Christoph Schlingensief 2004 – 2007)
<b> Robert Holl als Hans Sachs. </b> Die Meistersinger von Nürnberg (Inszenierung von Wolfgang Wagner 1996 - 2002)

Robert Holl

Robert Holl wurde in Rotterdam geboren und absolvierte dort seine Studien bei Jan Veth und David Hollestelle. 1971 gewann er den 1. Preis des 'Internationalen Gesangswettbewerbs in 's-Hertogenbosch'. Danach studierte er bei Hans Hotter in München. 1972 erhielt Robert Holl den 1. Preis bei dem 'ARD-Wettbewerb' in München. Von 1973 bis 1975 war der Bass Mitglied der Bayerischen Staatsoper München und danach für längere Zeit als Konzertsänger tätig. Ab den späten 80er-Jahren wirkte Holl wieder vermehrt in Opernproduktionen mit, so gastierte er an der Wiener Staatsoper, an der Brüsseler Oper und seit 1991 am Züricher Opernhaus. In den Jahren 1999 bis 2002 konnte man Holl an der Staatsoper Unter den Linden in Berlin z.B. als Landgraf Hermann in Tannhäuser, als Commendatore in Don Giovanni, als Hans Sachs in Die Meistersinger von Nürnberg oder als Daland in Der Fliegende Holländer hören. Robert Holl ist seit vielen Jahren als äußerst gefragter und erfolgreicher Konzertsänger tätig und tritt mit den renommiertesten Dirigenten und Orchestern in Europa, Amerika und Japan auf. Vor allem aber ist Holl einer der großen Liedsänger unserer Zeit. Seine besondere Vorliebe gilt dem deutschen und dem russischen Liedgesang. Liederabende führen den Künstler regelmäßig in die Musikzentren Europas, nach Israel, in die USA, nach Russland und Japan. 1990 wurde Robert Holl mit dem 'Österreichischen Kammersänger-Titel' ausgezeichnet, 1997 wurde er Ehrenmitglied der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien und Ehrenmitglied des Festivals Carinthischer Sommer. Seit 1998 ist er ordentlicher Professor für Lied und Oratorium an der Univeristät für Musik und darstellende Kunst in Wien. 2005 wurde ihm das 'Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst 1. Klasse' verliehen. Im Oktober 2007 wurde er in seiner Heimatstadt Rotterdam mit dem hohen niederländischen Orden ‚Ridder in de Orde van de Nederlandse Leeuw’ ausgezeichnet.



Stimmlage:
Baß

Mitwirken in Bayreuth

Jahr Werk Funktion/Rolle
2011 Tristan und Isolde Marke
2009 Die Meistersinger von Nürnberg Hans Sachs, Schuster
2009 Tristan und Isolde Marke
2008 Tristan und Isolde Marke
2007 Parsifal Gurnemanz
2006 Parsifal Gurnemanz
2005 Parsifal Gurnemanz
2004 Parsifal Gurnemanz
2002 Die Meistersinger von Nürnberg Hans Sachs, Schuster
2001 IX. Symphonie Bass
2001 Die Meistersinger von Nürnberg Hans Sachs, Schuster
2000 Die Meistersinger von Nürnberg Hans Sachs, Schuster
1999 Die Meistersinger von Nürnberg Hans Sachs, Schuster
1998 Die Meistersinger von Nürnberg Hans Sachs, Schuster
1997 Die Meistersinger von Nürnberg Hans Sachs, Schuster
1996 Die Meistersinger von Nürnberg Hans Sachs, Schuster



Bayreuther Festspiele GmbH - Festspielhügel 1-2 - 95445 Bayreuth
HAUPTSPONSOREN:
Audi Wöhrl
s