Bayreuther Festspiele

<p>Florian Hoffmann</p>

Florian Hoffmann

<p>Florian Hoffmann</p> <p><strong>Florian Hoffmann als Ulrich Eisslinger.</strong> Die Meistersinger von Nürnberg (Inszenierung von Katharina Wagner 2010)</p>

Florian Hoffmann

Geboren in Berlin, erhielt der junge Tenor im Rahmen eines Vorstudiums am Peter-Cornelius-Konservatorium in Mainz eine Gesangs- und Klavierausbildung und gewann 1995 den Förderpreis des Kulturministeriums Rheinland-Pfalz. Danach studierte er bis 2005 in Berlin an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ zunächst bei Prof. Renate Faltin Gesang, seit 2003 in der Klasse von Kammersänger Reiner Goldberg, der viele Jahre in Bayreuth mitwirkte. Dort sang er u.a. den Albert Herring in Brittens gleichnamiger Oper.

Auftritten bei der ersten Ruhrtriennale in Essen 2002  und im Fürstentum Liechtenstein folgte ab der Spielzeit 2005/2006 sein Engagement an der Staatsoper Berlin Unter den Linden, wo er bereits 2003 im Rahmen einer Koproduktion debütiert hatte. Neben anderen Partien sang er den Steuermann im Fliegenden Holländer und den Hirt in Tristan und Isolde, dirigiert von Daniel Barenboim. 2008 gab er an der Lindenoper sein erfolgreiches Debüt als David in Die Meistersinger von Nürnberg unter der Leitung von Daniel Barenboim. Auch als Konzert- und Oratoriensänger ist er tätig, eine rege Zusammenarbeit verbindet ihn mit dem Konzerthaus Berlin, wo er z.B. regelmäßig in Papageno spielt auf der Zauberflöte zu hören ist.

 

 



Stimmlage:
Tenor

Mitwirken in Bayreuth

Jahr Werk Funktion/Rolle
2011 Die Meistersinger von Nürnberg Ulrich Eisslinger, Würzkrämer
2010 Die Meistersinger von Nürnberg Ulrich Eisslinger, Würzkrämer
2009 Die Meistersinger von Nürnberg Augustin Moser, Schneider



Bayreuther Festspiele GmbH - Festspielhügel 1-2 - 95445 Bayreuth
HAUPTSPONSOREN:
Audi Wöhrl
s