Bayreuther Festspiele

Portraitfoto Faith Puleston (1970)
Portraitfoto Faith Puleston (1970)

Faith Puleston

Die englische Sängerin war Schülerin der berühmten Eva Turner und legte 1965 an der Royal Academy of Music London ihr Konzertexamen ab. Mit einem Stipendium setzte sie ihre Studien in Deutschland fort und wurde bereits 1966 an das Theater von Saarbrücken verpflichtet. 1968 folgte sie einem Ruf an die Deutsche Oper am Rhein Düsseldorf-Duisburg. An diesem Haus sang sie in den folgenden Jahren eine Auswahl aus ihrem rund 80 Partien umfassenden Bühnenrepertoire: die Carmen und die Eboli in Verdis »Don Carlos«, die Fricka in der »Walküre« und die Amneris in »Aida«, den Sesto in »La clemenza di Tito« von Mozart, um nur einige zu nennen. Bei den Bayreuther Festspielen der Jahre 1970-71 wirkte sie als Grimgerde in der »Walküre« mit. An der Covent Garden Oper London war sie als Amneris zu Gast. Später widmete sie sich mehr ihrer Familie und trat nur noch bei gelegentlichen Gastspielen in Erscheinung, so 1991 am Stadttheater von Hagen (Westfalen) als Brangäne im »Tristan«. Neben ihrem Wirken auf der Bühne und im Konzertsaal schrieb sie in englischer Sprache Kurzgeschichten und Bühnentexte.

Nach:
Kutsch, K. J. und Riemens, Leo. Großes Sängerlexikon. München: K.G. Saur, 1999



Stimmlage:
Mezzosopran

Mitwirken in Bayreuth

Jahr Werk Funktion/Rolle
1971 Die Walküre Grimgerde
1970 Die Walküre Grimgerde



Bayreuther Festspiele GmbH - Festspielhügel 1-2 - 95445 Bayreuth
HAUPTSPONSOREN:
Audi Wöhrl
s