Bayreuther Festspiele

Portraitfoto Lilo Brockhaus (1961)
Portraitfoto Lilo Brockhaus (1961)

Lilo Brockhaus

Sie studierte zuerst an der Musikhochschule von Köln bei Clemens Glettenberg, war dann ein Jahr lang als Elevin an der Hamburger Staatsoper tätig und setzte ihre Ausbildung in Berlin sowie seit 1964 im Studio der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf-Duisburg fort. Bereits 1961 sang sie bei den Festspielen von Bayreuth die Schwertleite in der »Walküre« 1962-63 gastierte sie am Opernhaus von Wuppertal. 1966 wurde sie reguläres Mitglied der Deutschen Oper am Rhein. Sie hatte ihre größten Erfolge in Opern von Wagner und Richard Strauss, aber auch als Titelheld im »Orpheus« von Gluck. Bekannt wurde sie dazu durch ihr Auftreten in Rundfunkkonzerten. Herbert von Karajan engagierte sie für die Salzburger Osterfestspiele 1967. Auch an der Oper von Köln tätig. Erfolgreiches Wirken auch als Konzertsängerin. 1972 zog sie sich von der Bühne zurück.

Nach:
Kutsch, K. J. und Riemens, Leo. Großes Sängerlexikon. München: K.G. Saur, 1999



Stimmlage:
Alt

Mitwirken in Bayreuth

Jahr Werk Funktion/Rolle
1961 Die Walküre Schwertleite



Bayreuther Festspiele GmbH - Festspielhügel 1-2 - 95445 Bayreuth
HAUPTSPONSOREN:
Audi Wöhrl
s