Bayreuther Festspiele

Portraitfoto Jozsef Dene
Portraitfoto Jozsef Dene
Portraitfoto Jozsef Dene <b> Jozsef Dene als Konrad Nachtigall. </b>Die Meistersinger von Nürnberg (Inszenierung von Wolfgang Wagner 1968 - 1976) <b> Jozsef Dene als Hans Foltz.</b> Die Meistersinger von Nürnberg (Inszenierung von Wolfgang Wagner 1968 - 1976)

Jozsef Dene

Der Künstler erhielt seine Ausbildung an der Franz Liszt-Musikakademie in Budapest. Er wurde Preisträger bei den Gesangwettbewerben von München und Genf. Nach den Anfängen in seiner ungarischen Heimat 1962-70 an der Nationaloper Budapest wurde er international bekannt, als er 1970 am Opernhaus von Zürich auftrat. Dort sang er als erste Partien den Leporello im »Don Giovanni«, den St. Just in »Dantons Tod« von G. von Einem und den Claudius in »Agrippina« von Händel. Seitdem blieb er für die folgenden zwanzig Jahre Mitglied des Zürcher Opernhauses und hatte hier in einer Vielzahl von Rollen seine Erfolge: als Titelheld wie als Bartolo in »Figaros Hochzeit«, als Alfonso in »Così fan tutte«, als Papageno in der »Zauberflöte«, als Bartolo im »Barbier von Sevilla«, als Don Pasquale in der gleichnamigen Donizetti- Oper, als Pizarro im »Fidelio«, als Kurwenal im »Tristan«, als Alberich im Nibelungenring und als Klingsor im »Parsifal«, ohne daß damit eine umfassende Beschreibung seines Repertoires gegeben wäre. 1977 sang er in Zürich in der Uraufführung der Oper »Ein Engel kommt nach Babylon« von Rudolf Kelterborn. Gastspiele trugen ihm große Erfolge auf internationalem Niveau ein. So war er zu Gast an den Staatsopern von München und Hamburg, an der Nationaloper Prag und am Bolschoj Theater Moskau. Bei den Bayreuther Festspielen sang er 1973 den Hans Foltz und den Kothner, 1974 den Konrad Nachtigall in den »Meistersingern« und den Biterolf im »Tannhäuser«. An der Komischen Oper Berlin gastierte er als Figaro in »Figaros Hochzeit« unter Walter Felsenstein. Weitere Gastspiele an der Mailänder Scala, am Teatro Liceo Barcelona und an der Oper von San Francisco. An der Grand Opéra Paris übernahm er in der Erstaufführung der Oper »Lear« von A. Reimann die Partie des Grafen Gloster, am 22.2.1985 sang er dort in der Uraufführung der Oper »Docteur Faustus« von Konrad Boehmer die Partie des Trithemius. Am 26.9.1987 wirkte er am Opernhaus von Graz in der Uraufführung einer weiteren zeitgenössischen Oper, »Der Rattenfänger« von Friedrich Cerha, mit. Er nahm in Zürich wie an anderen Bühnen gerne an Aufführungen von Opernwerken aus der Barock-Epoche teil. 1981 debütierte er an der Metropolitan Oper New York als Alberich im Nibelungenring. Neben seinem Wirken auf der Bühne war er ein geschätzter Konzertsolist.

Nach:
Kutsch, K. J. und Riemens, Leo. Großes Sängerlexikon. München: K.G. Saur, 1999



Pitch of voice:
Baß-Bariton

Engagements in Bayreuth

Year Opera Part
1974 Die Meistersinger von Nürnberg Konrad Nachtigal, Spengler
1973 Die Meistersinger von Nürnberg Hans Foltz, Kupferschmied



Bayreuther Festspiele GmbH - Festspielhügel 1-2 - 95445 Bayreuth - Germany
SPONSORING:
Audi Wöhrl
s