Bayreuther Festspiele

Portraitfoto Eva Johansson (2004)
Portraitfoto Eva Johansson (2004)
Portraitfoto Eva Johansson (2004) Portraitfoto Eva Johansson <b>Eva Johansson als Sieglinde</b>. Der Ring des Nibelungen (Inszenierung von Jürgen Flimm 2000 – 2004)
<b>Eva Johansson als Elsa von Brabant</b>. Lohengrin (Inszenierung von Werner Herzog 1987 - 1993) <b>Eva Johansson als Freia</b>. Der Ring des Nibelungen (Inszenierung von Harry Kupfer 1988 – 1992)

Eva Johansson

Sie absolvierte ihr Gesangstudium in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen und begann an der dortigen Königlichen Oper 1985 ihre Bühnenkarriere in der Partie der Gräfin in »Figaros Hochzeit«. Sie wurde bekannt durch ihr Auftreten bei den Festspielen von Bayreuth, bei denen sie 1988-91 die Freia und die Gerhilde im »Rheingold« bzw. in der »Walküre«, 1990-91 und 1993 die Elsa im »Lohengrin« sang. Sie schloß 1988 Gastverträge mit der Deutschen Oper Berlin und der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf- Duisburg ab, trat regelmäßig an den Staatsopern von Dresden und München auf und gastierte sehr erfolgreich an der Grand Opéra Paris (als Marie im »Wozzeck« von Alban Berg). 1986 sang sie in Kopenhagen in der dänischen Erstaufführung der Richard Strauss Oper »Elektra« (77 Jahre nach der Uraufführung) die Partie der Chrysothemis und übernahm die Rolle der Mikal in C. Nielsens Oper »Saul og David«. 1989 gastierte sie mit dem Ensemble der Deutschen Oper Berlin in Washington, wobei sie im »Ring des Nibelungen« die Partien der Helmwige, der 3. Norn und der Gutrune übernahm. Ebenfalls 1989 an der Staatsoper Wien als Fiordiligi in »Così fan tutte« zu Gast. An der Deutschen Oper Berlin hörte man sie 1990 als Regina in »Mathis der Maler« von Hindemith, 1991 als Liu in »Turandot« von Puccini und als Pamina in der »Zauberflöte«. 1990 Gastspiel an der Oper von Tel Aviv als Donna Anna im »Don Giovanni«, eine Partie, die sie auch an der Covent Garden Oper London, an der Deutschen Oper Berlin und an der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf-Duisburg übernahm. 1992 sang sie in London die Michal in einer konzertanten Aufführung von C. Nielsens »Saul og David«. Bei den Festspielen von Bayreuth trat sie 1993 als Eva in den »Meistersingern« auf, die sie auch 1993 an der Staatsoper München, sang. 1993 gastierte sie am Opernhaus von Köln als Elsa, 1995 als Chrysothemis, 1996 an der Staatsoper Dresden als Jenufa von Janácek, an der Deutschen Oper Berlin als Tatjana im »Eugen Onegin«. Auch als Konzertsängerin bekannt geworden.

Nach:
Kutsch, K. J. und Riemens, Leo. Großes Sängerlexikon. München: K.G. Saur, 1999



Pitch of voice:
Sopran

Engagements in Bayreuth

Year Opera Part
2004 Die Walküre Sieglinde
1993 Lohengrin Elsa von Brabant
1992 Die Walküre Gerhilde
1992 Das Rheingold Freia
1991 Die Walküre Gerhilde
1991 Das Rheingold Freia
1991 Lohengrin Elsa von Brabant
1990 Die Walküre Gerhilde
1990 Das Rheingold Freia
1990 Lohengrin Elsa von Brabant
1989 Die Walküre Gerhilde
1989 Das Rheingold Freia
1988 Die Walküre Gerhilde
1988 Das Rheingold Freia



Bayreuther Festspiele GmbH - Festspielhügel 1-2 - 95445 Bayreuth - Germany
SPONSORING:
Audi Wöhrl
s