Bayreuther Festspiele

Heiko Börner
Heiko Börner

Heiko Börner

Der deutsche Tenor Heiko Börner nahm privaten Gesangsunterricht, zuerst bei Günter Binge, später u. a. bei Neil Semer. 

Sein erstes Engagement führte Heiko Börner 2002 an das Nordharzer Städtebundtheater in Halberstadt, wo er unter anderem den Max in Der Freischütz, Rodolfo in La Bohème und Barinkay im Zigeunerbaron sang.

Von 2004 bis 2008 gehörte der Tenor zum Ensemble des Mainfranken Theater Würzburg. Hier konnte er mit Partien wie Herzog in Rigoletto, Edgardo in Lucia di Lammermoor und mit der Titelpartie in Gounods Faust reüssieren. Außerdem debütierte er 2007 eben dort mit großem Erfolg als Cavaradossi in Tosca.

Seit Ende 2008 ist Heiko Börner freischaffend tätig. In der Spielzeit 2009/10 sang er unter anderem den Aschenbach in Tod in Venedig am Staatstheater am Gärtnerplatz in München und den Usher in Glass‘ The Fall of the House of Usher an den Vereinigten Städtischen Bühnen Krefeld und Mönchengladbach. Außerdem gastierte er als Herzog in Rigoletto an der Värmlandsoperan in Schweden und debütierte als Siegmund in Die Walküre in einer Reihe von konzertanten Vorstellungen in Stralsund. Dort gab er zudem sein erfolgreiches Debüt als Erik in Der fliegende Holländer.

In der vergangenen Spielzeit gastierte der Tenor u. a. als Max am Staatstheater am Gärtnerplatz und als Cavaradossi am Theater Bremerhaven und debütierte als Max bei den Schweriner Schlossfestspielen 2011. Im September 2011 gab er mit großem persönlichem Erfolg sein Rollendebüt als Tannhäuser am Theater Bremen. Mit dieser Partie gastierte er in der Spielzeit 2011/12 auch am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin.

Zu den künftigen Engagements des Künstlers gehört unter anderem sein Rollendebüt als Albert Gregor in Die Sache Makropoulos in der Spielzeit 2012/13 am Theater Bremen, wo er auch als Max in der Neuinszenierung von Der Freischütz zu erleben und in der Titelpartie bei der Wiederaufnahme von Tannhäuser wieder zu hören sein wird.

Heiko Börner ist auch ein gefragter Konzertsänger. Im Mittelpunkt seines Repertoires stehen die Requien von Mozart und Verdi, Mahlers Das Lied von der Erde sowie Elias und Walpurgisnacht von Mendelssohn Bartholdy.




Bayreuther Festspiele GmbH - Festspielhügel 1-2 - 95445 Bayreuth
HAUPTSPONSOREN:
Audi Wöhrl